„Zuerst muss ich...


Verantwortung für mein Leben übernehmen. Ich kenne viele Menschen, die ständig andere dafür verantwortlich machen, dass ihr Leben nicht gelingt...Das kann eine bequeme Strategie sein. Ich benutze meine Verletzungen als Vorwand, nicht selber leben zu müssen. Doch irgendwann muss ich in meinem Leben die Verantwortung für mich selbst übernehmen. Das ist meine Geschichte, das sind meine Stärken, das sind meine Schwächen, meine Verletzungen und meine Erfahrungen von Geborgenheit oder Verlassenheit. Verantwortung heißt: Ich nehme diese meine Geschichte an und gestalte sie. Ich bin verantwortlich dafür, was ich aus dem, was mir vorgegeben ist, mache.“

Anselm Grün
Das Buch der Antworten, 2010,
Herder-Verlag

Profil
www.hu-schmidt-psychotherapie.de • © 2015